Gefundene Objekte

Sie haben in einem Zug des Léman Express einen Gegenstand verlegt? So gehen Sie vor.

Sie müssen gleichzeitig zwei verschiedene Schritte bei den SBB (Schweiz) und SNCF (Frankreich) einleiten.


Schweiz

  • Geben Sie Ihre Verlustmeldung kostenlos im Internet mithilfe des folgenden Formulars auf : Verlustmeldung.

Denken Sie daran, alle verfügbaren Informationen über den verlorenen Gegenstand anzugeben: Behältnis (Plastiktüte, Rucksack usw.), genaue Beschreibung des verlorenen Gegenstands, detaillierter Inhalt von Koffern und Taschen usw., Datum des Verlusts, Zugnummer und die zurückgelegte Strecke.

  • Sie können dies auch dem SBB Contact Center überlassen : +41 (0)848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.).
  • Oder gehen Sie an einen Bahnhofsschalter. Ihnen werden CHF 15 in Rechnung gestellt.

Zu Ihrer Information : Fundgegenstände werden je nach Wert des Gegenstands (+ oder - 50 CHF) 1 oder 3 Monate lang aufbewahrt.

Weitere Informationen

 


Frankreich

Wenden Sie sich an das Empfangspersonal. Gegenstände, die in den Bahnhöfen und Zügen verloren gehen, werden im Fundbüro des Bahnhofs einen Monat lang aufbewahrt (außer gefährliche und verderbliche Materialien).


Sie können auch die Rubrik "Fundsachen" konsultieren, in der Sie die notwendigen Schritte sowie die Öffnungszeiten des Fundbüros in Ihrem Bahnhof finden. 


Denken Sie daran, Ihr Gepäck zu etikettieren. Die dafür vorgesehenen Etiketten sind in allen Verkaufsstellen in Frankreich erhältlich.

Weitere Informationen